crh
Subpage zur persönlichen homepage von Christian Heinze (crh-pp.de) Stand 2012 06 18 / 2014 03 04

Philosophie / Philosophy

1 Der Ausdruck"Philosophie" bedeutet Wissenschaft vom Wissen.

In Teil 13 seines Lichtbildvortrags "Kleine Schule des philosophischen Denkens" (DVD des auditorium netzwerk, Müllheim/Baden, 2006) macht Karl Jaspers (1883-1969) mit Immanuel Kant (1724-1804) gegen die vorangehende philosophische Lehre geltend, Philosophie sei für Alle. Der Mensch sei ein philosophierendes Wesen. "Sapere audere" forderte Horaz. Die vorliegende homepage macht von dieser Ansicht im Bewußtsein aller Mangelhaftigkeit der Versuche des Autors Gebrauch, die er deshalb "zur Diskussion stellt". Der Autor schließt aus der von Jaspers und Kant vertretenen Ansicht mit Bezug auf die in seiner homepage vorgeschlagene "Wissenschaft": Was zählt ist nicht der Autor, sondern sein Argument.
The expression "philosophy" means the science of knowing.

In part 13 of his Video-Lecture "Short Lesson on Philosophical Thinking" (DVD by auditorium netzwerk Müllheim/Baden, 2006) Karl Jaspers 1883-1969) endorses a statement made by Immanuel Kant (1724-1804) contrary to the previous philosophical teaching, that philosophy is for everyone. Human beings are philosophizing beings. The present homepage, aware of all shortcomings of the author's attempts, which he therefore "presents for discussion", makes use of this opinion of Jaspers and Kant. The author concludes from it that, as far as the "knowledge" proposed in his page is concerned, what counts is not the author but his argument.
1.1 An Hand der aristotelischen Kategorien "quis, quid, ubi, quando, cur, quomodo, quibus auxiliis" lassen sich als Themen einer Wissenschaft vom Wissen vorstellen: Was ist Wissen ? Wie ist es verortet ? Welches sind sein Sinn, sein Ziel, seine Ursachen oder Ursprünge ? Wie kommt es zustande ? Employing the Aristotelian categories "quis, quid, ubi, quando, cur, quomodo, quibus auxiliis" one may conceive the following subjects of a science of knowledge: What is knowledge ? Where ist it situated ? Which are the meaning, the objectives, the causes or origins of knowledge ? How does knowledge develop ?
1.2 Der Ausdruck "Wissen" bezeichnet zunächst menschliche Wahrnehmung und Gegenstände menschlicher Wahrnehmung, zum Beispiel durch die Sinne, durch logisches Denken, oder auf andere Weise (Erleuchtung, Glauben). Er bedeutet aber darüber hinaus Erkenntnis von Attributen dieser Gegenstände zum Beispiel im Sinne der erwähnten aristotelischen Kategorien.

Offensichtlich existieren diese Gegenstände unabhängig von der Existenz und damit von der Wahrnehmung des Menschen. Es fragt sich aber, ob eine Art Wissen oder Wahrnehmung davon ebenfalls unabhängig von der Existenz des Menschen existiert und ob und gegebenenfalls wie sich das menschliche Wissen mit ihr deckt oder von ihr unterscheidet. Aus praktischen Gründen beschäftigt sich diese homepage nicht mit dieser Frage sondern sieht von ihr ab.
The expression "knowledge" denotes principally human perception and objects of human perception, for example by means of the senses, of logical thinking, or in other ways (revelation, belief). It also comprises, however, cognition of attributes of the said objects, for example, in the sense of the aristotelian categories mentioned.

These objects obviously exist independently of the existence and, therefore, of the percetion of man. However, the question arises, where some kind of knowledge or perception of these objects also exists independently of the existence of man and, if so, whether and how human konowledge equals or differs from it. For practical reasons, this homepage does not deal with this questions but abstracts from it.
1.3 In Teil 13 des oben am Anfang zu 1 zitierten Vortrags beschreibt Jaspers Philosophie als Suche nach Wahrheit.

Der Ausdruck "Wahrheit" bezeichnet sowohl den Inbegriff allen Seins als auch eine Eigenschaft von Wissen mit Bezug auf das Sein. Als menschliche Suche nach Wahrheit dürften nur Versuche des Erwerbs solchen Wissens in Betracht kommen. Die Deutung nach oben Abschn. 1 dürfte daher der Definition von Jaspers zumindest nahe kommen.
In part 13 of his lecture quoted at the beginning of section 1 above Jaspers describes philosophy as the search for truth.

The expression "truth" denotes as well the totality of all being as also a certain property of knowledge concerning being. Only attempts at acquiring such knowledge are likely to be considered as human search for truth. The explanation contained in sect. 1 above appears therefore as close to the definition given by Jaspers
2 Diese homepage folgt der Ansicht, daß Wissen und Wissenschaft als das einem bestimmten Thema zugeordnete Wissen Inbegriffe von Hypothesen und ihrer Kritik sind.

Dabei werden unter Hypothesen Beschreibungen von existierenden oder gedachten Wirklichkeiten, insbesondere reale (in der Natur vorkommende) und gedachte Kausalzusammenhänge verstanden.

Unter Kritik wird die Untersuchung von Hypothesen auf ihre Richtigkeit mit Hilfe der Prüfung verstanden, ob sie widerlegt werden können (sog. Falsifikation).

Unwiderlegte Hypothesen werden als "Erkenntnisse" bezeichnet.

Menschliche Hypothesen und Kritik sind durch die Grenzen menschlichen Denkenvermögens, insbesondere durch dessen Bindung an die Erscheinungen von Raum und Zeit beschränkt.

Es dürfte daher nicht bestritten werden können, daß es Erkenntnisse gibt, die sich der Kritik entziehen.
This homepage follows the view that knowledge and science as the sum of knowledge in respect of a defined subject matter consist of an entity of conjectures and their criticism.

Conjectures are understood as descriptions of existing or imagined realities, and, in particular, of real (existing in nature) or imagined causal connections
Critical review is the examination of the truth of a conjecture by means of an examination of the possibility of its falsification.

Unrefuted conjectures are considered as "knowledge".

Human conjectures and criticism are limited by the scope of human mental capacity, particularly by its dependency from the phenomena of space and time.

The existence of knowledge which is not subject to criticism therefore appears undisputable.



Verzeichnis aller pages von Christian Heinze / Index to all pages by Christian Heinze

Impressum